Hintergründe zur indischen Küche

Indien, das Land der Gewürze und ausgefallenen Speisen

Curry (hindi Curry = "Soße")

Abgesehen von der bekannten Gewürzmischung Currypulver, die den indischen Masalas (bezeichnet generell Gewürzzubereitungen in der indischen Küche) nachempfunden ist, sind Currys verschiedene Gerichte der asiatischen Küche mit einer sämigen Sauce und diversen Gewürzen und Zugaben von Fisch, Fleisch oder Gemüse.

 

Kichererbsen

In Indien kocht man gerne mit Kichererbsen. Es handelt sich hierbei um eine alte Nutzpflanze, in Indien wichtiges Grundnahrungsmittel und gehört zu einer Unterfamilie der Schmetterlingsblütler innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler. Sie gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt und stammen ursprünglich aus Kleinasien.

 

Lassi

Lassi ist ein bekanntes indisches Joghurtgetränk. Varianten der Lassis findet man im asiatischen und osteuropäischen Raum. Da es durch seinen Fettgehalt die Schärfe der Gerichte mildert und auch die Verdaulichkeit erhöht, trinkt man es gerne zu scharfen Speisen.

 

Naan

Naan ist die bekannte Brotbeilage in Süd- und -Zentralasien sowie dem vorderen Orient, die im Tandoor gebacken wird. Es hat eine flache und fladenartige Form und ähnelt einem Pizzaboden, Naan kann man mit Kulcha verwechseln. Kulcha wird allerdings ohne Hefe zubereitet. Naan aus gesäuertem Teig mit Zugaben von Hefe oder Backpulver. Ursprünglich waren die Grundzutaten Hirse und Hefe, heute nutzt man eher Weizen.

 

Panir

Im Englischen "Paneer" geschrieben, ist ein indischer Frischkäse. Er ähnelt dem italienischen gepressten Ricotta. Dabei ist der Panir nicht gesalzen und auch etwas trockener.

 

Reis

Die enorme Vielfalt der verschiedenen Reissorten macht eine systematische Einteilung komplex. Die zwei wichtigsten Gruppen sind

Basmati kommt aus der Sprache Hindi und bedeutet „duftend“. Der Reis schmeckt besonders aromatisch und ist die typische Begleitung vieler orientalischer Gerichte.

 

Soma

Soma (Sanskrit soma = "ausgepresster" Saft) wird in den indischen Veden ein Rauschtrank der Götter genannt. Soma ist dabei der Name einer Pflanze, eines Trankes und eines Gottes. In unserem Restaurant erwartet Sie keine Mischung aus Fliegenpilz, Stechapfel oder Rhabarber, sondern guter Wein aus meiner Heimat Indien.

 

Tandoor

In unserer Speisekarte wird sicher öfter das Wort "Tandoor" auffallen. Ein Tandoor ist ein spezieller, früher mit Holzkohle beheizter Backofen. Dieser wurde in der Regel von oben mit Brennmaterial versorgt. Bei unseren Fleischgerichten wird das Fleisch 24 Stunden in besonderen Gewürzen mariniert und dann im Ofen gegrillt.

 

Thali (hindi thālī = "Platte")

Thali ist eine indische Mahlzeit, die aus regional verschiedenen Elementen zusammengestellt und serviert wird. Meist bekommt man Thalis in kleinen Metallschälchen. Diese enthalten kleinere Beilagen, Gemüse, Fisch und Fleisch. Hierzu kann Reis und/oder Fladenbrot gereicht werden. Auch das runde Tablett, auf dem die Speisen serviert werden, nennt man Thali.

 

Tikka

Auch teeka oder teekka geschrieben finden wir unter anderem in dem bekannten Gericht Chicken Tikka oder dem in Großbritanien berühmten Chicken Tikka Masala. Tikka bedeutet, dass es sich hierbei um Fleischstückchen handelt. Im Irak ist es die Bezeichnung für am Spieß zubereitetes Fleisch.